Press Releases  ·  28 | 05 | 2020

Mit Heritage Online entsteht der erste Knotenpunkt zum Filmerbe im Netz für Filmschaffende

Content language:

EN

IT

DE

FR

Im Rahmen von «Locarno 2020 – For the Future of Films» lanciert Locarno Pro eine neue Dienstleistung, welche das Angebot und die Verbreitung des internationalen Filmerbes durch digitale Werkzeuge fördern will. Heritage Online bietet Fachpersonen der Filmindustrie eine direkte Schnittstelle mit dem Markt der Video-on-Demand-Plattformen (VOD) und unterstützt sie dabei, ihren Katalog aus Klassikern und Filmen, die wieder zu entdecken sind, sichtbar zu machen. Die Plattform geht Anfang Juli 2020 online; interessierte Fachpersonen können sich ab dann einschreiben. Heritage Online wird während den Branchentagen von Locarno Pro (7. bis 9. August) in spezialisierten Treffen weiter ausgestaltet, um daraus ein ständiges Projekt des Locarno Film Festivals zu entwickeln.

Locarno Pro widmet sich am Locarno Film Festival den Bedürfnissen der Filmindustrie. Auch einem besonderen Jahr wie 2020 stellt sich die Fachstelle ganz in den Dienst der Fachpersonen des Sektors Independent Film und hat mit Heritage Online ein neues und permanentes, digitales Projekt konzipiert. Dabei handelt es sich um eine Plattform für Fachleute, die darauf abzielt, das internationale Filmerebe mit den heutigen Leinwänden und die Vergangenheit der siebten Kunst mit der Zukunft der audiovisuellen Angebote zu verbinden. Dank Heritage Online soll das Beziehungsnetz geknüpft werden können, das benötigt wird, um einem digitalen Publikum die Türen zu 120 Jahren Filmgeschichte zu öffnen.

Valentina Merli, Leiterin von Locarno Pro: «Ich freue mich, dass mein erstes Jahr beim Locarno Film Festival mit der Lancierung einer so bedeutenden Initiative zusammenfällt, die das Filmerbe mit den Publikas der Online-Plattformen in Dialog bringen will. Locarno Pro wendet sich dieser neuen Aufgabe zu, weil der Streaming-Markt in unseren täglichen Sehgewohnheiten eine immer wichtigere Rolle spielt. Angesichts dieser Realität ist es wichtig, dass die Angebote ein möglichst breites Spektrum von Genres und Formen abdecken können. In diesem Sinne wird Heritage Online allen Zuschauerinnen und Zuschauern – auch denjenigen, die nur selten ins Kino oder an Festivals gehen – die Möglichkeit bieten, sich der Filmgeschichte zu nähern und die eigene Erfahrung der siebten Kunst zu bereichern

 

Vom Archiv zu Video-on-Demand

Die Plattform Heritage Online zielt darauf ab, die filmischen Horizonte von Video-on-Demand-Diensten zu erweitern und einen Beitrag zur Weiterentwicklung der bestehenden Kataloge zu leisten, hin zu einer Wiederentdeckung von Werken und Autorinnen und Autoren der Filmgeschichte. Dank Heritage Online können die Inhaberinnen und Inhaber von Filmrechten (Weltvertrieben, Kinematheken, Institute, Archive, Restaurationsstellen, usw.) ihre Kataloge – und ihre Empfehlungen – mit potentiellen Kundinnen und Kunden teilen: d.h. mit den Vertreterinnen und Vertretern der VOD-Plattformen, ob mit einem generalistischen oder spezialisierten Profil, ob bereits konsolidiert oder eben erst entstanden. Die VOD-Fachpersonen, die Streamers, erhalten ihrerseits dank ihrem Zugang zur Datenbank des internationalen Filmerbes die Möglichkeit, sich die verfügbaren Filme anzusehen, detaillierte technische Datenblätter einzusehen und mit den Rechteinhaberinnen und -inhabern in Kontakt zu treten.

Markus Duffner, Projektleiter von Heritage Online: «Locarno Pro erfasst die Bedürfnisse der Fachpersonen des Sektors und entwickelt fortwährend nützliche und effektive Arbeitswerkzeuge. Heritage Online wurde geschaffen, um eine leere Seite im Drehbuch der audiovisuellen Industrie zu füllen, mit dem Ziel, die Vernetzung von Rechteinhaberinnen und -inhabern mit Video-on-Demand-Plattformen und die Verbreitung des Weltkinos zu fördern

 

Zwei Zugänge zum Filmerbe

Das erste Zugangsmodell betrifft die Inhaberinnen und Inhaber von Filmrechten. Nachdem sie für ihren Eintrag die Basic-Gebühr entrichtet haben, können sie einen Account eröffnen, der es ihnen erlaubt, ausgewählte Titel ihres Katalogs auf der Plattform anzubieten. Durch eine Premium-Mitgliedschaft erhalten die Benutzerinnen und Benutzer ausserdem Zugang zum Screening Room, wo sie potenziellen Kundinnen und Kunden während 12 Monaten ausgewählte Visionierungen anbieten können.

Der zweite Zugang richtet sich an Streamer: Durch eine kostenlose Registrierung erhalten sie einen privaten Account und können auf die Datenbank zugreifen, die Plattform durchsuchen sowie an virtuellen Treffen ( Pitchings und Diskussionsrunden) teilnehmen.

Ab 2021 wird Heritage Online mit einem Jahresabonnement oder mit der Locarno Pro-Akkreditierung zugänglich sein.  

 

Heritage Online startet im Juli

Heritage Online wird Anfang Juli 2020 verfügbar sein. Fachpersonen können sich ab dann registrieren und ihre Kataloge hochladen. Während den Branchentreffen von Locarno Pro (7.–9. August) wird die Plattform durch eine Podiumsdiskussion, Pitchings und Treffen von interessierten Fachpersonen belebt. Anschliessend soll Heritage Online in ein permanentes Projekt überführt und zu einem Eckpfeiler der Aktivitäten von Locarno Pro gemacht werden.

In den nächsten Wochen wird über weitere Initiativen von Locarno Pro informiert. Den Anfang wird mit Open Doors diejenige Sektion machen, die das Kino und Talente aus Ländern des globalen Südens und Ostens fördert und derzeit einen Schwerpunkt auf Südostasien und die Mongolei legt.

 

Für weitere Informationen: www.locarnofestival.ch/HeritageOnline