Press Releases  ·  27 | 11 | 2012

Open Doors 2013: im Fokus steht Südkaukasus

Content language:

EN

IT

DE

FR

Die elfte Durchführung von Open Doors widmet sich dieses Jahr dem Südkaukasus. Die Programmreihe des Festival del film Locarno, die Filmschaffende und Filme unterstützt und ins Rampenlicht rückt, die aus Ländern des Südens und des Ostens stammen, in denen die unabhängige Filmindustrie auf noch unsicherem Fundament steht, erhält zudem ein neues Konzept.

Mit der Unterstützung der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) des Departements für auswärtige Angelegenheiten widmet sich Open Doors alljährlich einer anderen Weltregion. Nach Afrika im Jahr 2012 und Indien 2011 steht im Zentrum der nächsten Durchführung dem Südkaukasus, die Grenzregion zwischen Asien und Europa. Ab heute können Filmprojekte aus Armenien, Aserbeidschan und Georgien, die sich in der Phase der Entwicklung befinden, dafür angemeldet werden. Das Festival wählt rund ein Dutzend Werke aus den eingereichten Projekten für die Teilnahme an Open Doors 2013 aus. Der Koproduktions-Workshop (10.–13. August) hat zum Ziel, mögliche Partner – vornehmlich aus Europa – mit den ausgewählten Regisseuren und Produzenten zu verknüpfen, um Letzteren zu helfen, die notwendigen finanziellen Mittel für ihre Projekte zu finden.

Open Doors geht mit neuem Konzept in sein zweites Jahrzehnt: Die Initiative, die es den Finalisten unter den Regisseuren und Produzenten ermöglicht, Partner zu finden, beinhaltet neu auch Workshops mit Branchenvertretern. Der Morgen ist One-to-one-Begegnungen vorbehalten, während der Nachmittag unter dem Zeichen von Ausbildung und Information steht.
Nach Ablauf der vier Tage werden die Open-Doors-Preise an die besten Projekte vergeben. Der Hauptpreis in der Höhe von 50 000 Schweizer Franken (rund 40 000 Euro) wird finanziert durch Open Doors in Zusammenarbeit mit der Stadt Bellinzona und dem Schweizer Fonds zur Produktionsunterstützung Visions Sud Est. Zwei weitere Preise stellen das CNC (Centre national du cinéma et de l’image animée) sowie ARTE zur Verfügung.

Nebst den Angeboten für die Branchenvertreter bietet Open Doors auch ein Programm, das sich ans Festivalpublikum richtet: die Open Doors Screenings, an denen eine Auswahl der wichtigsten Filme der nationalen Kinos der Region gezeigt wird.

Die Programmreihe wird in enger Zusammenarbeit mit dem Industry Office des Festival del film Locarno organisiert und von folgenden Partnern unterstützt: ACE (Ateliers du Cinéma Européen), EAVE (European Audiovisual Entrepreneurs) sowie Producers Network Marché du Film (Festival de Cannes).

Für diese Ausgabe von Open Doors kann das Festival sich auf die Zusammenarbeit mit Joël Chapron abstützen – einem ausgewiesenen Kenner des Filmschaffens in Russland, Zentralasien und Osteuropa.

Die Anmeldungen für 2013 sind ab heute möglich unter www.opendoors.pardo.ch und sind Projekten vorbehalten, die aus Armenien, Aserbeidschan und Georgien stammen.

Das 66. Festival del film Locarno findet vom 7. bis 17. August 2013 statt.

Alle Pressemitteilungen ansehen

 

Pressebüro
66° Festival del film Locarno
7-17 | 8 | 2013
Via Ciseri 23 | CH-6601 Locarno
tel +41 91 756 21 21 | fax +41 91 756 21 49
press@pardo.ch | www.pardo.ch