Press Releases  ·  09 | 02 | 2021

Der Leopard eines Schweizer Grafikers gewinnt: So sieht das Plakat für Locarno74 aus

Mit seinem futuristischen Leoparden, einer Hommage an die Magie des Kinos, hat der Schweizer Designer Luciano Baragiola den ersten Platz im Wettbewerb für das neue Plakat des Locarno Film Festival gewonnen. Es wurden fast tausend Entwürfe von Grafikdesignern, Künstlern, Illustratoren und Enthusiasten im Alter von 6 bis 74 Jahren aus allen Kontinenten eingereicht. Dies zeigt erneut, dass das Festival international und generationenübergreifend grosse Beachtung findet und dass die Festival-Community ihren Wunsch nach aktiver Teilhabe ausdrückt. 

Content language:

EN

IT

DE

FR

Dem Wunsch entsprechend, die Gemeinschaft des  Locarno Film Festival  noch stärker aktiv einzubinden, wurde der internationale Wettbewerb für das neue Plakat am 26. Oktober 2020 lanciert und erfreute sich einer Teilnahme von 901 Entwürfen aus 85 Ländern aller Kontinente. Dieser Erfolg zeigt, dass das Festival internationale Aufmerksamkeit geniesst und der Wunsch nach aktiver Teilhabe am Festival weit verbreitet ist und alle Generationen umfasst, was an der Altersspanne der Teilnehmenden von 6 bis 74 Jahren ersichtlich ist. 

Nach einem sorgfältigen Auswahlverfahren, das aufgrund der ausserordentlichen Resonanz auf die Ausschreibung einige Zeit in Anspruch nahm, hat die Jury – bestehend aus der Festivalleitung, unterstützt von Michele Jannuzzi (Markenberater), Fabienne Merlet (Marketingleiterin) und dem Grafikteam – das Plakat für die 74. Ausgabe des Festivals bestimmt.  

Der ausgewählte Entwurf ist das Werk von Luciano Baragiola, einem multidisziplinären Designer, der in Lugano mit dem Studio favon.io und in mehreren anderen nationalen und internationalen Kontexten von Luzern bis Mailand tätig ist. Im Jahr 2018 arbeitete er mit der Universität der italienischen Schweiz (USI) zusammen und beteiligte sich aktiv an der Gestaltung des neuen Hauptsitzes von L'ideatorio, während er seit Januar 2019 mit der Hochschule Design & Kunst in Luzern zusammenarbeitet. Das Bild wird nicht nur auf dem Plakat des Festivals erscheinen, sondern auch die gedruckten und digitalen Werbe- und Informationsmaterialien des Festivals inspirieren. 

Das Konzept des Plakats schöpft seine Inspiration aus den Ursprüngen des Kinos und insbesondere aus jener Idee, die am Anfang der siebten Kunst stand: die schnelle Abfolge von 24 Bildern pro Sekunde, die nun seit über 125 Jahren das menschliche Auge «täuscht» und die Illusion von Bewegung hervorbringt. Baragiola hat seinen Leopard in 24 Teile zerlegt, in elementare und futuristische Linien, um so das kinematografische Bild darzustellen und gleichzeitig von der Entwicklung des Filmfestivals von Locarno zu erzählen – ein Festival, das sich entschieden in Richtung Zukunft und Innovation bewegt und dabei tief geprägt ist von den Ursprüngen und der Geschichte des Kinos. 

Hier das Interview, in dem Luciano Baragiola ausführlich über Details seines Projekts spricht.  

Das Plakat der 74. Ausgabe des Locarno Film Festival – Bilder

Alle, die durch ihre Teilnahme am Wettbewerb an der gemeinsamen Arbeit für das Erscheinungsbild der nächsten Ausgabe beitragen wollten, erhalten eine Akkreditierung für Locarno74 und damit die Möglichkeit, weiterhin Teil der Festival-Community zu sein. 

Die 74. Ausgabe des Locarno Film Festival findet vom 4. bis 14. August 2021 statt. Das Team des Festivals arbeitet unter strikter Einhaltung der Gesundheitsbestimmungen an der Produktion einer vollständigen Ausgabe der Veranstaltung. Das Festival behält sich das Recht vor, bei Bedarf organisatorische Änderungen vorzunehmen, die zu gegebener Zeit den Medien und der Öffentlichkeit bekannt gegeben werden.