Press Releases  ·  01 | 07 | 2021

Das Locarno Film Festival und das UN-Hochkommissariat feiern den 70. Jahrestag der Flüchtlingskonvention

Gillian Triggs, stellvertretende Hochkommissarin für den Schutz beim UN-Hochkommissariat für Flüchtlinge (UNHCR) und stellvertretende Generalsekretärin der Vereinten Nationen, wird in Locarno zu Gast sein, um mit dem Festivalpublikum den 70. Jahrestag der Konvention von 1951 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge zu feiern. Am Sonntag, 8. August, wird im Anschluss an ihre Begrüssung des Publikums auf der Piazza Grande die Weltpremiere des Films The Alleys des jordanischen Regisseurs Bassel Ghandour gezeigt. Am Montag, 9. August, wird Triggs an einem Gespräch mit dem Publikum im Forum @Rotonda von la Mobiliare teilnehmen, welches von der Journalistin Alessia Caldelari moderiert wird. 

Content language:

EN

IT

DE

FR

 

2018 wurde in Locarno der 70. Jahrestag der Erklärung der Menschenrechte mit Kate Gilmore, der stellvertretenden Hochkommissarin für Menschenrechte der Vereinten Nationen, gefeiert. Dieses Jahr wird die Zusammenarbeit zwischen dem Festival und der Ständigen Vertretung der Vereinten Nationen in Genf erneuert, mit der Feier des 70. Jahrestages der Verabschiedung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge. Dieses Rechtsdokument, das am 28. Juli 1951 verabschiedet wurde, war ein Meilenstein für die Menschenrechte. Darin wurde der Begriff "Flüchtling" definiert und sowohl die Rechte von Zwangsmigrant/innen als auch die rechtlichen Verpflichtungen der Staaten, sie zu schützen, festgelegt.  

Um die Bedeutung dieses wichtigen Jahrestages zu reflektieren, werden das Locarno Film Festival und das Hochkommissariat für Flüchtlinge der Vereinten Nationen (UNHCR), das die Einhaltung der Konvention überwacht, bei zwei Veranstaltungen zusammenarbeiten, welche die 74. Ausgabe des Festivals prägen werden. 

 

Am Sonntag, 8. August wird Gillian Triggs, stellvertretende Hochkommissarin für Schutz des UNHCR, das Festivalpublikum auf der Piazza Grande begrüssen. Anschliessend wird der Film des Abends präsentiert: The Alleys, das Spielfilmdebüt des jordanischen Regisseurs Bassel Ghandour, der zuvor mit Kathryn Bigelow an The Hurt Locker (2008) zusammengearbeitet hat. In einer Mischung aus Krimi und Komödie erzählt The Alleys die Geschichte eines Stadtviertels mit starken Bezügen zu aktuellen Ereignissen, in der das Thema Respekt, Religionsfreiheit und Frauenemanzipation im Mittelpunkt stehen.  

 

Am Montag, 9. August, trifft Triggs im Forum @Rotonda das Festivalpublikum zu einem Gespräch, das von der RSI-Journalistin Alessia Caldelari moderiert wird. 

 

Um der Vorführung am 8. August auf der Piazza Grande beizuwohnen, können Sie ab Mitte Juli unter folgendem Link Tickets und Abonnements kaufen. 

Pressevertreter/innen, die gerne teilnehmen möchten, können sich bereits hier akkreditieren. 

Das Gespräch am Montag, dem 9. August im Forum @Rotonda ist für alle kostenlos zugänglich. 

 

Gillian Triggs - Biographie

 

Gillian Triggs ist seit September 2019 stellvertretende Generalsekretärin der Vereinten Nationen und stellvertretende Hochkommissarin für Schutz beim UNHCR. Als ausgebildete Anwältin besetzte sie eine Reihe von Positionen im Dienste der Menschenrechte und der Flüchtlingsarbeit, unter anderem als Vorsitzende der australischen Menschenrechtskommission. Triggs beaufsichtigt die Schutzarbeit des UNHCR zur Unterstützung von Millionen von Flüchtlingen, Asylbewerbenden, Binnenmigrant/innen und Staatenlosen.    

 Die britisch-australische Doppelbürgerin hatte eine Reihe von Führungspositionen inne, darunter die Leitung des British Institute of International and Comparative Law in London, den Vorsitz des Verwaltungsgerichts der Asiatischen Entwicklungsbank, den Vorsitz des unabhängigen UN-Expertengremiums zur Untersuchung von Amtsmissbrauch und Belästigung für UNAIDS, die Dekanin der juristischen Fakultät und Challis Professorin (Emerita) für internationales Recht an der University of Sydney sowie eine Professorenstelle an der University of Melbourne.  

 Im Laufe ihrer Karriere hat Triggs viele gemeinnützige Gruppen unterstützt, zuletzt Justice Connect, dessen Vorsitzende sie geworden ist. Die Wohltätigkeitsorganisation verbindet mehr als 10 000 Anwälte, um Asylbewerber und andere, die rechtliche Unterstützung benötigen, pro bono zu beraten. Sie ist ausserdem Autorin zahlreicher Bücher und Artikel zum Völkerrecht, darunter International Law: Contemporary Principles and Practice, (2. Aufl. 2011) und Speaking Up (2018). Im Juli 2021 erhielt sie die Ruth Bader Ginsberg Inaugural Medal of Honour in Anerkennung ihres Kampfes für Rechtsstaatlichkeit und Gleichberechtigung.  

Locarno Film Festival

Seit 1946, mitten in den Anstrengungen des kulturellen Wiederaufbaus, schlägt das Herz des Qualitätsfilms in Locarno, in der Schweiz. Das Locarno Film Festival bietet mit seinem Programm für das breite Publikum und für Cineasten sowie mit Schauplätzen wie der Piazza Grande - der grössten Freilichtleinwand der Welt mit 8.000 Plätzen - einen einzigartigen Ort, um das Beste der nationalen und internationalen Filmproduktion zu entdecken.  

Important info

Wir laden Sie ein, die offizielle Website des Locarno Film Festivals zu besuchen, um sich über die Präventionsmassnahmen gegen Covid-19 zu informieren, die auf der Piazza Grande und im Forum @Rotonda sowie an den anderen Veranstaltungsorten gelten werden.