Excellence Award

SONG Kang-Ho, Excellence Award 2019

Share:

Ethan Hawke, Excellence Award 2018

Share:

Mathieu Kassovitz, Excellence Award Moët & Chandon 2017

Share:

Excellence Award Moët & Chandon 2016, Bill Pullman

Share:

Edward Norton, Excellence Award Moët & Chandon 2015

Share:

© Alessio Pizzicannella

Juliette Binoche, Excellence Award Moët & Chandon 2014

Share:

© Festival del film Locarno

Giancarlo Giannini, Excellence Award Moët & Chandon 2014

Share:

© Festival del film Locarno

Sir Christopher Lee (with Faye Dunaway), Excellence Award Moët & Chandon 2013

Share:

© Festival del film Locarno

Charlotte Rampling, Excellence Award Moët & Chandon 2012

Share:

© Festival del film Locarno

Gael García Bernal, Excellence Award Moët & Chandon 2012

Share:

© Festival del film Locarno

Isabelle Huppert, Excellence Award Moët & Chandon 2011

Share:

© Festival del film Locarno

Chiara Mastroianni, Excellence Award Moët & Chandon 2010

Share:

© Festival del film Locarno

Susan Sarandon, Excellence Award Moët & Chandon 2005

Share:

© Festival del film Locarno

John Malkovich, Excellence Award Moët & Chandon 2005

Share:

© Festival del film Locarno
Previous Next

Excellence Award to Song Kang-ho

Song Kang-ho ist ein ausserordentlich vielseitiger Darsteller, der wie kein anderer die Vielfalt und die Leuchtkraft des koreanischen Films seit fast 20 Jahren verkörpert – der sich in der Komödie ebenso wohlfühlt wie im Kostümfilm, im politischen Drama ebenso wie in exaltierten Thrillern. Unbestritten ist er einer der emblematischsten Schauspieler Südkoreas.

Nach einer Ausbildung im Theater machte er seine ersten Schritte in der Filmwelt Ende der 90er-Jahre, als er als Komparse und danach in kleinen Rollen für Filmemacher wie Hong Sangsoo, Jang Sun-woo und Lee Chang-dong spielte. Durch No. 3 (1997), wo er eine Nebenrolle als durchgeknallter Gangster innehatte, wurde das Publikum in Korea auf ihn aufmerksam. Es folgte der Action-Film Swiri (Shiri, 1999), der ein kommerzielles Revival des koreanischen Kinos einläutete. Ab dem Jahr 2000 begann seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Kim Jee-woon und Park Chan-wook, später auch mit Bong Joon-ho, die ihm erstklassige Rollen anvertrauten und ihn dadurch eng mit ihren jeweiligen Werken verknüpften. Geschätzt für seine Gewandtheit in allen Genres, arbeitete Song auch gern mit jungen Filmschaffenden zusammen (Namgeuk-ilgi – Antarctic Journal, 2005, Uahan segyeThe Show Must Go On, 2007) oder anderen renommierten Regisseuren, darunter Lee Chang-dong, mit dem er 2007 Milyang (Secret Sunshine) drehte. Er kennt nicht nur den grossen Publikumserfolg – vier seiner Filme verzeichneten je 10 Millionen Zuschauer in seinem Land –, sondern wurde in Korea auch mehrfach ausgezeichnet: Song Kang-ho verkörpert für sich allein die aussergewöhnliche Bandbreite des koreanischen Kinos – ein Gesicht und ein Körper, die dem Publikum vertraut geworden sind, auch ausserhalb der Grenzen seines Landes.

Jérémy Segay

Nützliche Links

Follow us