News from the Locarno Festival
 

Neues Auswahlkomitee

Neues Auswahlkomitee

Share:

Das Auswahlkomitee des 66. Festival del film Locarno unter der Leitung des neuen künstlerischen Leiters Carlo Chatrian wurde bestimmt: Mark Peranson übernimmt die Verantwortung für die Programmation, begleitet von Lorenzo Esposito, Sergio Fant und Aurélie Godet. Nadia Dresti, Delegierte der künstlerischen Leitung und Leiterin des Industry Office, wurde als Head of International bestimmt und wird sich der internationalen Aktivitäten des Festivals von Locarno annehmen.

Der in Berlin und Wien lebende kanadische Filmkritiker Mark Peranson ist Herausgeber und Redaktor der Zeitschrift Cinema Scope und – seit 2009 – als Co-Kurator des Vancouver International Film Festival tätig. 2008 realisierte er Waiting for Sancho, das dokumentarische Making-of des Films El cant dels ocells von Albert Serra. Er wurde 2010 für das Auswahlkomitee des Festivals von Locarno berufen.

Der Italiener Lorenzo Esposito arbeitete als Kurator für die Festivals von Venedig (2001), Turin (2002–2006) und Rom (2007). Er schreibt für zahlreiche Tageszeitungen und Zeitschriften und publizierte mehrere Monografien sowie Texte über das Kino. Seit 2003 ist er tätig als Produzent für Fuori Orario auf dem italienischen Fernsehsender Rai Tre, wo er Sendungen über Film und Filmschaffende betreut.

Sergio Fant, der aus Italien stammt und in Deutschland lebt, wirkte bei zahlreichen Veranstaltungen und Institutionen mit und verfügt insbesondere über Erfahrungen im Bereich des Kurz- sowie Experimentalfilms, des Kunst- und Dokumentarfilms. 2010 und 2011 fungierte er als Berater und Kurator für die kurzen und mittellangen Filme in der Sektion Orizzonti des Festivals in Venedig. 2012 wurde er als Mitglied des Auswahlkomitees der Pardi di domani sowie als Berater für den Experimental- und Kunstfilm in Locarno ernannt.

Die aus Paris stammende Aurélie Godet begann ihre Filmkarriere 2004 in New York als Assistentin des mexikanischen Regisseurs Alfonso Cuarón. 2006 wurde sie zur Co-Leiterin von Unifrance in New York ernannt. Seit 2010 lebt sie wieder in Europa und arbeitet als Beraterin für verschiedene Produktionsfirmen sowie als Autorin für die französische Zeitschrift Cahiers du Cinéma.

 

Press Office
Nützliche Links

Follow us