News from the Locarno Festival
 

Vision Award - Electronic Studio für Douglas Trumbull

Vision Award - Electronic Studio für Douglas Trumbull

Share:

 

Der amerikanische Regisseur und Spezialist für Special Effects, Douglas Trumbull, wird den ersten Vision Award - Electronic Studio des Festivals erhalten. Diese neue Auszeichnung möchte Persönlichkeiten wertschätzen, die mit ihren Kreationen und ihrer Arbeit hinter den Kulissen dazu beitrugen, das Kino in neue Sphären zu heben.

Das 66. Festival del film Locarno (7.–17. August 2013) ehrt den Special-Effects-Künstler Douglas Trumbull und zeigt aus diesem Anlass die Filme 2001: Odyssee im Weltraum (1968) von Stanley Kubrick sowie Unheimliche Begegnung der dritten Art (1977) von Steven Spielberg und den unter Trumbulls Regie entstandenen Lautlos im Weltraum (1972). Das Festivalpublikum wird ausserdem die Möglichkeit haben, an zwei exklusiven Masterclasses mit Trumbull teilzunehmen, im Rahmen deren er Einblick geben wird in die Entstehung der Meisterwerke Blade Runner, 2001: Odyssee im Weltraum sowie Unheimliche Begegnung der dritten Art.

Der künstlerische Leiter des Festivals, Carlo Chatrian, erläutert: «Douglas Trumbull ist eine einzigartige Persönlichkeit nicht nur innerhalb des amerikanischen Kinos. Er ist ebenso Regisseur wie Tüftler und Entdecker von visuellen Kunstgriffen, welche die Menschen in eine Fantasiewelt eintauchen lassen und die für das Filmschaffen zu eigentlichen Meilensteinen wurden. Trumbull war den anderen immer einen Schritt voraus. Und dies stets aus einer betont unabhängigen Position heraus, was ihn mit den bedeutenden Autoren unter den Filmschaffenden verbindet. Regisseure wie Kubrick, Spielberg, Scott und Malick wählten ihn als Mitarbeiter aus, wenn sie sich auf neues Terrain vorwagen wollten. Der Wunsch, ihn nach Locarno einzuladen, um das Publikum an seiner umfassenden Erfahrung teilhaben zu lassen, beförderte die Entstehung dieser neuen Auszeichnung, die einem Künstler wie Trumbull Hommage erweisen will, dem es gelungen ist, unseren Blick immer wieder mit ganz und gar neuen Bildern (und Klängen) zu überraschen

Douglas Trumbull (Los Angeles, 1942) war an der Realisierung von Klassikern beteiligt wie 2001: Odyssee im Weltraum (1968) von Stanley Kubrick, Unheimliche Begegnung der dritten Art (1977) von Steven Spielberg, Star Trek (1979) von Robert Wise (1979), Blade Runner (1982) von Ridley Scott oder The Tree of Life (2011) von Terrence Malick. Er fungierte aber nicht nur als Spezialist von Special Effects, sondern produzierte und realisierte auch verschiedene eigene Filme, darunter Lautlos im Weltraum (1972, mit Bruce Dern) oder Brainstorm (1983, mit Christopher Walken und Natalie Wood), sowie mehrere Kurzfilme. Trumbull erhielt drei Oscar-Nominierungen und wurde bislang mit dem Scientific and Engineering Award (1993) sowie dem Gordon E. Sawyer Award (2012) der Academy of Motion Picture Arts and Sciences ausgezeichnet.

Der erste Vision Award ist von Electronic Studio unterstützt, Official Technical Partner des Festivals.

Das 66. Festival del film Locarno findet vom 7. bis 17. August 2013 statt.

Press Office
Nützliche Links

Follow us