News from the Locarno Festival
 

Die offiziellen Juries der 67. Ausgabe

Die offiziellen Juries der 67. Ausgabe

Share:

Die offiziellen Juries der 67. Ausgabe

Share:

Die offiziellen Juries der 67. Ausgabe

Share:

Die offiziellen Juries der 67. Ausgabe

Share:

Previous Next

Die offiziellen Juries der Wettbewerbe Concorso internazionale, Concorso Cineasti del presente, Pardi di domani und Opera prima stehen fest.

Die Jury des Concorso internazionale wird vom italienischen Regisseur Gianfranco Rosi präsidiert, der vergangenes Jahr in Venedig für Sacro GRA mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet wurde. Ihm zur Seite stehen der deutsche Filmemacher Thomas Arslan (Dealer, 1999; Gold, 2013), die brasilianische Schauspielerin Alice Braga (City of God von Fernando Meirelles, 2002; Elysium von Neill Blomkamp, 2013), die dänische Schauspielerin Connie Nielsen (Gladiator von Ridley Scott, 2000; Nymphomaniac von Lars Von Trier, 2013) und der chinesische Regisseur Diao Yinan, Gewinner des Goldenen Bären der diesjährigen Berlinale mit Black Coal, Thin Ice.

Die Jury des Concorso Cineasti del presente, der Debütfilme und zweite Werke präsentiert, wird vom syrischen Regisseur Ossama Mohammed geleitet. Sein Dokumentarfilm Silvered Water, Syria Self-Portrait wurde am diesjährigen Festival von Cannes als Meisterwerk gefeiert. Mohammed beurteilt den Wettbewerb gemeinsam mit Thierry Jobin,  künstlerischer Leiter des Internationalen Filmfestivals Freiburg, mit dem kanadischen Drehbuchautor, Regisseur und Schauspieler Don McKellar (eXistenZ von David Cronenberg, 1999; The Grand Seduction, 2013), der französischen Schauspielerin Clémence Poésy (Michael Caines Co-Star in Sandra Nettelbecks Mr. Morgan’s Last Love, der 2013 auf der Piazza Grande gezeigt wurde) und Mary Stephen, Cutterin aus Frankreich und Hongkong (Conte d’automne von Éric Rohmer, 1998; Last Train Home von Lixin Fan, 2009).

Jurypräsident der Pardi di domani, den nationalen und internationalen Kurzfilmwettbewerben, ist der holländische Schauspieler Rutger Hauer, der für so unvergessliche Rollen wie die des Replikanten Roy in Blade Runner (Ridley Scott, 1982) oder des Obdachlosen in Die Legende vom heiligen Trinker (Ermanno Olmi, 1988) steht. In der Jury nehmen zudem der brasilianische Regisseur und Programmkurator Helvécio Marins Jr. (Girimunho, 2011), der spanische Regisseur Lois Patiño (für Costa da morte mit dem Preis für den besten Nachwuchsregisseur im Concorso Cineasti del presente 2013 ausgezeichnet), der ukrainische Regisseur Myroslav Slaboshpytskiy (Gewinner der Semaine de la critique 2014 in Cannes mit The Tribe) und die Schweizer Regisseurin Nicole Vögele (Nebel, 2014), Einsitz.

Der Preis für den besten Debütfilm, der Opera prima, aus den Wettbewerben Concorso internazionale, Concorso Cineasti del presente, Piazza Grande, Fuori concorso und Signs of Life wird von den Filmkritikern und Programmkuratoren Emmanuel Burdeau (Frankreich), Luciano Monteagudo (Argentinien) und Andréa Picard (Kanada) vergeben.

Die Titel des dazugehörigen Programms Film delle giurie und die gesamte Auswahl des 67. Festival del film Locarno werden an der Pressekonferenz vom 16. Juli bekannt gegeben.

 

Medienservice
67° Festival del film Locarno
14 | 7 | 2014
Via Ciseri 23 | CH-6601 Locarno
tel +41 91 756 21 21 | fax +41 91 756 21 49
press@pardo.ch | www.pardo.ch

Press Office
Nützliche Links

Follow us