News from the Locarno Festival
 

Am Mittwoch wird das 68. Festival del film Locarno eröffnet

Edward Norton in Fight Club

Share:

 

Die Eröffnung des 68. Festival del film Locarno steht ganz im Zeichen von Edward Norton. Der Schauspieler wird am Mittwoch, 5. August um 14.00 Uhr die Vorführung von Fight Club im Auditorium FEVI ankündigen und am Abend auf der Piazza Grande den Excellence Award Moët & Chandon entgegen nehmen.

Traditionsgemäss stehen am Eröffnungstag verschiedene Vorführungen der Sektionen Histoire(s) du cinéma, Retrospektive und Open Doors auf dem Programm. Um 14.00 Uhr wird Edward Norton im Auditorium FEVI David Finchers Film Fight Club vorstellen. Anschliessend wird in der Sektion Fuori concorso der Film Romeo e Giulietta von Massimo Coppola gezeigt.

Die offizielle Eröffnung unter der Leitung von Festivalpräsident Marco Solari wird auf der Piazza Grande um 21:30 Uhr starten. Der Abend beginnt mit der Vorstellung der offiziellen Jurys, gefolgt von der Verleihung des Excellence Award Moët & Chandon an Edward Norton. Es folgt die Weltpremiere von Jonathan Demmes’ Ricki and the Flash. Zahlreiche Vertreter von Schweizer und Tessiner Behörden werden an der Eröffnung anwesend sein, darunter Bundesrat Alain Berset, der Staatsrat des Kanton Tessins Norman Gobbi und der Stadtpräsident von Locarno, Alain Scherrer.

Bis am 15. August werden 179 Langzeitfilme und 87 Kurzfilme aus 51 Ländern gezeigt. Die drei offiziellen Wettbewerbe präsentieren einen tiefen Einblick ins weltweite Filmschaffen, während andere Teile des Programms der Filmgeschichte und den Persönlichkeiten gewidmet sind, die sie geschrieben haben. Die Vorführungen werden von zahlreichen öffentlichen Gesprächen begleitet, die es dem Publikum erlauben, den Künstlern, deren ,Werke am Festival entdeckt oder wiederentdeckt werden, persönlich zu begegnen.

Das 68. Festival del film Locarno beschliesst seine diesjährige Ausgabe auf der Piazza Grande mit der feierlichen Preisverleihung am Samstag, 15. August, um 21 Uhr. Am Sonntag, 16. August wird als abschliessende Spezialvorführung der italienische Film Asino vola von Marcello Fonte und Paolo Tripodi gezeigt.

Das vollständige Programm ist verfügbar auf der offiziellen Website Pardo Live (www.pardolive.ch), wo neben News, Trailern und verschiedenen anderen exklusiven Berichten auch die Präsentationen auf der Piazza Grande und die Gespräche mit den Ehrengästen als Livestreaming zu sehen sind.


Vorfestival

Heute (Dienstag, 4. August) findet um 21.30 Uhr die zweite Gratisvorführung auf der Piazza Grande statt. Die restaurierten Kopie von Fellinis Schiff der Träume wird anlässlich des 120 jährigen Jubiläums der französischen Produktions- und Verleihfirma Gaumont gezeigt, die den Film im Jahr 1983 koproduzierte.
Der zweite Abend des Vorfestivals ist dank der Unterstützung der UBS möglich.

Press Office
Nützliche Links

Follow us