Open Doors 2016 – 2018: Südasien im Rampenlicht

Open Doors präsentiert sich ab 2016 mit einem neuen und mehrjährigen Konzept. Für die nächsten drei Ausgaben richtet die Initiative des Festival del film Locarno ihren Fokus auf acht Länder Südasiens: Afghanistan, Bangladesch, Bhutan, die Malediven, Myanmar, Nepal, Pakistan und Sri Lanka.

Mit der Unterstützung der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten, fördert Open Doors Filmschaffende aus Ländern des Südens und Ostens. Die Initiative des Festival del film Locarno widmete sich bisher jedes Jahr einem anderen Land oder einer anderen Region. Von 2016 bis 2018 wendet sich Open Doors nun für drei Jahre einem einzigen geografischen Raum zu und richtet die Scheinwerfer auf acht Länder Südasiens: Afghanistan, Bangladesch, Bhutan, die Malediven, Myanmar, Nepal, Pakistan und Sri Lanka. Die Kooperations- und Austauschmöglichkeiten können so weiter vergrössert werden.

«Mit der neuen Formel macht Open Doors einen weiteren Schritt in Richtung Filmförderung.» kommentiert Carlo Chatrian, der künstlerische Leiter des Festivals. « Wenn wir unsere Arbeit drei Jahre lang auf dieselbe Region konzentrieren, können wir den Bedürfnissen der Filmschaffenden und den spezifischen Projektanforderungen besser gerecht werden. Produzenten und Regisseure profitieren auch punkto Netzwerk und Erfahrung. Die Wahl der Region steht in Zusammenhang mit der künstlerischen Recherche des Festivals und zielt darauf ab, weniger oder kaum bekanntes Filmschaffen zu erforschen, das ein grosses Potenzial in sich trägt. »

Die Initiative besteht neu aus drei Bereichen: Open Doors Hub, Lab und Screenings.

Für den Open Doors Hub (6. – 9. August 2016) werden jährlich bis zu acht Filmprojekte aus Südasien ausgewählt. Die eingeladenen Produzenten und Regisseure können in Locarno Kontakte zu potenziellen Koproduzenten, Verkäufern und Verleihern knüpfen, sowie finanzielle Unterstützung für die Verwirklichung ihrer Projekte finden.
Nach Abschluss der viertägigen Treffen vergibt die Open Doors Jury einen Preis im Wert von 50 000 CHF, gestiftet vom Filmproduktions-Fonds Visions Sud Est (der ebenfalls von der DEZA unterstützt wird) und der Stadt Bellinzona.

Für das Open Doors Lab (4. – 9. August 2016) werden jährlich eine begrenzte Anzahl Filmschaffende eingeladen, die vorzugsweise mit einem Projekt in der Entwicklungsphase stehen. Sie absolvieren in einer kleinen Gruppe ein auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Programm. Das Angebot richtet sich an vielversprechende Produzenten und -Regisseure bestimmter Länder Südasiens. Im Rahmen verschiedener Networking-Anlässe können auch sie Kontakte mit den eingeladenen Vertretern der europäischen und internationalen Filmindustrie knüpfen. 2016 konzentriert sich das Open Doors Lab auf Bangladesch, Bhutan, Myanmar und Nepal.

Diese vier Länder stehen auch bei den Open Doors Screenings im Mittelpunkt. Die Filmreihe präsentiert dem Festivalpublikum eine Reihe von Werken, die exemplarisch für das Filmschaffen der jeweiligen Länder ist.

Die 2016 Ausgabe von Open Doors wird erstmals von Sophie Bourdon geleitet, die seit vier Jahren als Beraterin für die Industry-Anlässe und als Weiterbildungsexpertin für die Locarno Summer Academy mit dem Festival zusammenarbeitet. Sophie Bourdon bringt eine wertvolle, rund 20-jährige Erfahrung im internationalen Verkauf (bei MK2), in der Koproduktion und der Ausbildung (als Leiterin von ACE – Ateliers du Cinéma Européen) mit. Sophie Bourdon hat einen Abschluss in anglo-amerikanischen Studien und Filmwissenschaft der Universität Paris X und bildete sich an der CSUF (Los Angeles, Kalifornien) in Marketing und Kommunikation weiter.

Open Doors wird in enger Zusammenarbeit mit dem Industry Office des Festival del film Locarno organisiert und findet in Kooperation mit folgenden Partnern statt: ACE (Ateliers du Cinéma Européen), EAVE (European Audiovisual Entrepreneurs), Producers Network Marché du Film (Festival de Cannes) und TorinoFilmLab.

Anmeldungen für Open Doors Hub 2016 und Open Doors Lab 2016 werden ab sofort unter www.pardo.ch/opendoors entgegen genommen.

Das 69. Festival del film Locarno findet vom 3. bis 13. August 2016 statt.

Nützliche Links

More info

Jobs
Contacts

Follow us