Hommage an Jane Birkin

© Nico Bustos

Die französisch-britische Schauspielerin und Sängerin Jane Birkin wird im Rahmen des 69. Festival del film Locarno mit einer Hommage geehrt. 

Sie verkörpert die Stimme, das Gesicht und die unkonventionelle Eleganz der Sechzigerjahre: Jane Birkin, die Protagonistin des 69. Festival del Film Locarno. Dem Meisterregisseur Michelangelo Antonioni, der ihr in den Sechzigerjahren zum internationalen Durchbruch verhalf, widmete das Festival vor neun Jahren ebenfalls eine Hommage (2007).

Nach ihrem Debüt auf den Londoner Musicalbühnen startete Jane Birkin eine erfolgreiche Doppelkarriere als Schauspielerin und Sängerin. Nur ein Jahr nach ihrem ersten Film, Der gewisse Kniff von Richard Lester (1965), machte sie Blow Up von Michelangelo Antonioni über Nacht zur Ikone der Schönheit und Rebellion. Parallel zu ihrer Schauspieltätigkeit mit namhaften Autoren wie Jacques Rivette, Jean-Luc Godard, Agnès Varda, Alain Resnais und vielen anderen entwickelte sie ihr musikalisches Talent stetig weiter. Als Sängerin wurde Jane Birkin vor allem durch ihre intensive Zusammenarbeit mit Lebenspartner Serge Gainsbourg bekannt. Im Duett interpretierten die beiden seine Eigenkompositionen, wie das unvergessliche Chanson Je t’aime… moi non plus (1969), das einer ganzen Generation den Kopf verdrehte und schliesslich, unter der Regie von Gainsbourg, zum gleichnamigen Film wurde.

Carlo Chatrian, der künstlerische Leiter des Festivals: «Es ist für mich eine Ehre, die ausserordentliche Karriere einer Schauspielerin wie Jane Birkin auszeichnen zu dürfen. Eine Schauspielerin, die wie niemand sonst die moderne Filmgeschichte geprägt hat. Mit ihrer schieren Präsenz schafft sie es, dem Wort «Verführung» eine eigene Bedeutung zu geben und modisch zu sein ohne jegliche Mode zu verfolgen. Sie hat Figuren verkörpert, die unvergesslich bleiben. Vielleicht aufgrund der verlorenen Unschuld, die sie wie ein Verdacht immer begleitet.»

Die Hommage an Jane Birkin beginnt mit dem Kurzfilm La femme et le TGV von Timo von Gunten (Schweiz, 2016), der dieses Jahr im nationalen Wettbewerb der Sektion Pardi di domani läuft. Jane Birkin spielt darin die Rolle der Elise Lafontaine. Im Rahmen der Hommage werden zudem folgende Filme gezeigt: Boxes von Jane Birkin und La fille prodigue von Jacques Doillon.

Nützliche Links

Follow us