Preise Open Doors Hub und Lab 2019

Die Gewinnerinnen und Gewinner der internationalen Koproduktionsplattform Open Doors Hub und des Workshops für aufstrebende Produzentinnen und Produzenten Open Doors Lab des 72. Locarno Film Festivals wurden heute anlässlich der feierlichen Preisverleihung im Spazio Cinema bekannt gegeben.

Die Initiative Open Doors von Locarno Pro hat dieses Jahr einen neuen Drei-Jahres-Zyklus (2019-2021) mit Schwerpunkt Südostasien (Laos, Thailand, Kambodscha, Vietnam, Myanmar, Indonesien, Malaysia, Philippinen) und Mongolei begonnen. Im Rahmen von Locarnos internationaler Plattform wurden neun kreative Produzentinnen und Produzenten (Lab) und acht Spielfilmprojekte, die auf der Suche nach internationalen Partnerschaften sind (Hub), vorgestellt.


Open Doors Hub

Die Jury von Open Doors unterstützt die Entwicklung und Produktion folgender Projekte von Open Doors Hub mit einer Auszeichnung:

  • Open Doors Grant: Dieser Förderbeitrag von Open Doors wird durch den Schweizer Fonds visions sud est (mit Unterstützung der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA) und der Stadt Bellinzona vergeben.
    • Beitrag an die Produktion (50'000 CHF) an:
      AUTOBIOGRAPHY von Makbul Mubarak, Indonesien/Singapur
       
  • Förderbeitrag für die Filmentwicklung CNC – Centre national du cinéma e de l'image animée (€ 8'000) an:
  • ARTE Kino International Prize Open Doors (€ 6'000) an:
  • Open Doors - Sørfond Award: Der norwegische Fonds Sørfond hat einen Preis in Form einer Teilnahme an der Plattform Pitching from the South an eines der Hub-Projekte vergeben:


Open Doors Lab

  • Open Doors - Rotterdam Lab Award: Eine Teilnehmerin oder ein Teilnehmer am Open Doors Lab wird die Gelegenheit erhalten, zusammen mit einer Delegation von internationalen Produzentinnen und Produzenten am Ausbildungsworkshop Rotterdam Lab 2020 in Zusammenarbeit mit IFFR Pro teilzunehmen:
  • Preis Open Doors – Moulin d’André – CECI: Aus den Teilnehmerinnen und Teilnehmern an Opern Doors 2019 (Hub, Lab oder Screenings) gewinnt ein Nachwuchstalent im Bereich Spielfilmregie einen Aufenthalt in einer Autoren-Residenz, um die Arbeiten am Drehbuch und an der Filmentwicklung fortzuführen:

Seit ihren Anfängen arbeitet die Sektion Open Doors in Partnerschaft mit der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) des eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten. Sie hat zum Ziel, Filmschaffende im Bereich Independent Film aus Ländern der südlichen und östlichen Hemisphäre und ihre Produktionen zu unterstützen und international bekannt zu machen. Auf diese Weise fördert Open Doors die Vielfalt im internationalen Filmschaffen und trägt zur Meinungsvielfalt bei.

Open Doors ist eine Initiative von Locarno Pro des Locarno Film Festivals. Sie wird von zahlreichen europäischen und internationalen Organisationen unterstützt: ACE Producers, EAVE, EURODOC, Festival Scope, LIM/Groupe Ouest, Produire au Sud/Festival des Trois Continents, TorinoFilmLab, SEAFIC, AFiS Busan Asian Film School, ACM (Arts Council of Mongolia) und Ulaanbaatar International Film Festival, Autumn Meeting (Vietnam), die Cambodia Film Commission und das Bophana Center, Jogja-NETPAC Asian Film Festival (Indonesia), MEMORY! International Film Heritage Festival (Myanmar), QCinema und Film Development Council der Philippinen PAUSE (Laos).

 

Open Doors Hub und Lab haben während des Locarno Film Festivals vom 8. bis 13. August stattgefunden. Die Open Doors Screenings werden während des ganzen Festivals fortgesetzt.


www.locarnofestival.ch

 

Nützliche Links

Follow us