A still from “Tirss, rihlat alsoo’oud ila almar’i”

Share:

A still from “Tirss, rihlat alsoo’oud ila almar’i”

Share:

A still from “Tirss, rihlat alsoo’oud ila almar’i”

Share:

A still from “Tirss, rihlat alsoo’oud ila almar’i”

Share:

A still from “Tirss, rihlat alsoo’oud ila almar’i”

Share:

A still from “Tirss, rihlat alsoo’oud ila almar’i”

Share:

Previous Next

Signs of Life

Tirss, rihlat alsoo’oud ila almar’i  (Erased, Ascent of the Invisible)

Libanon  ·  2018  ·  DCP  ·  Couleurs et noir et blanc  ·  74'  ·  o.v. Arabic/English

«Vor 35 Jahren wurde ich Zeuge der Entführung eines Mannes, den ich kannte. Seitdem ist er verschwunden. Flüchtig sah ich sein Gesicht vor zehn Jahren auf der Strasse, aber ich war mir nicht sicher, ob er es war. Teile seines Gesichts waren weggerissen, doch seine Gesichtszüge waren seit dem Vorfall noch dieselben. Und dennoch war etwas anders – wie wenn er nicht derselbe Mensch wäre» (Ghassan Halwani).

Screenings
Montag 6 | 8 | 2018  ·  21:30  ·  Teatro Kursaal  ·  Sub. Eng.
Dienstag 7 | 8 | 2018  ·  11:30  ·  L’altra Sala  ·  Sub. Eng.
Mittwoch 8 | 8 | 2018  ·  19:00  ·  PalaCinema Leopard Club  ·  Sub. Eng.
Regisseur
Ghassan Halwani
Produzent
Ghassan Halwani
Ton
Toni Geitani, Rami El Sabbagh
Montage
Vartan Avakian
Animation
Ghassan Halwani
Internationaler Vertrieb
mec film
info@mecfilm.de

Related biographie(s)

Downloads

Nützliche Links

Follow us