A still from “Sátántangó”

Share:

A still from “Sátántangó”

Share:

A still from “Sátántangó”

Share:

A still from “Sátántangó”

Share:

A still from “Sátántangó”

Share:

A still from “Sátántangó”

Share:

A still from “Sátántangó”

Share:

Previous Next

Histoire(s) du cinéma: Unknown Pleasures

Sátántangó  (Satantango)

Ungarn, Deutschland, Schweiz  ·  1994  ·  DCP  ·  Color  ·  438'  ·  o.v. Hungarian

Die Bewohner einer Kolchose sehen sich um ihre Verdienstmöglichkeiten betrogen, als sie entdecken, dass Irimiás, der tot geglaubt wurde, in das Dorf zurückkehrt.

Anlässlich der Restaurierung wurde der «Sátántangó» erneut auf der Berlinale und in Locarno präsentiert, den Festivals, die den Film vor 25 Jahren erfolgreich vorgestellt hatten. Der Film wurde von Arbelos in Zusammenarbeit mit dem Hungarian Filmlab restauriert.
Screenings
Donnerstag 15 | 8 | 2019  ·  09:30  ·  PalaCinema Leopard Club  ·  Sub. Eng.
Regisseur
Béla Tarr
Cast
Mihály Vig Putyi Horváth Mihály Kormos László feLugossy Éva Almássy Albert
Produzent
György Fehér, Ruth Waldburger, Joachim von Vietinghoff
Kamera
Gábor Medvigy
Musik
Mihály Vig
Drehbuchadaption von
Béla Tarr, László Krasznahorkai
Basierend auf einem Werk von
László Krasznahorkai
Montage
Ágnes Hranitzky
Produktion
Télévision Suisse Romande TSR

VEGA Film
info@vegafilm.com
www.vegafilm.com

Von Vietinghoff Filmproduktion

Mozgókép Innovációs Társulás és Alapítvány
Internationaler Vertrieb
Luxbox
info@luxboxfilms.com
www.luxboxfilms.com/

Related biographie(s)

Downloads

Nützliche Links

Follow us