Previous Next

Concorso internazionale

Sangue

Italien, Schweiz  ·  2013  ·  DCP  ·  Color  ·  92'  ·  o.v. Italian/Genoese dialect

Ende 2011. Pippo Delbono und Giovanni Senzani – ehemaliger Anführer der Brigate Rosse und vor kurzem aus dem Gefängnis entlassen – beschliessen, über ihre Beziehung zum Tod zu sprechen, über Gewalt, ihre Träume von der Revolution, über die Welt heute und das heruntergewirtschaftete Italien. Um ein Buch oder einen Film daraus zu machen… Aber die Realität foutiert sich um ihre Pläne, werden sie doch beide mit dem Tod konfrontiert: Pippo eilt notfallmässig zu seiner kranken Mutter, eine inbrünstige Katholikin und ehemalige Schullehrerin, welche die Kommunisten verachtete… Zur selben Zeit wird Giovannis Frau Anna, die geduldig während 23 langen Jahren auf ihn wartete, krank. Trotz aller Bemühungen sterben die beiden Frauen im Abstand von drei Tagen. Pippo und Giovanni finden sich unversehens verwaist vor und schutzlos. Gleichzeitig liegt L’Aquila – jene Stadt, die durch das Erdbeben verwüstet und von ihren Bewohnern verlassen wurde, eine Stadt der Versprechen und Politkampagnen – heute einsam da. Sie wartet nur darauf, dass ihr jemand neues Leben einhaucht.

Screenings
Dienstag 13 | 8 | 2013  ·  14:00  ·  Palexpo (FEVI)  ·  Sub. French,Eng.
Mittwoch 14 | 8 | 2013  ·  23:00  ·  La Sala  ·  Sub. French,Eng.
Donnerstag 15 | 8 | 2013  ·  11:00  ·  PalaVideo  ·  Sub. French
Director
Pippo Delbono
Cast
Pippo Delbono Margherita Delbono Giovanni Senzani Anna Fenzi Bobò  Coro e orchestra del Teatro San Carlo di Napoli 
Producer
Gregorio Paonessa, Frédéric Maire, Fabrice Aragno, Pippo Delbono
Cinematography
Fabrice Aragno, Pippo Delbono
Music
Pietro Mascagni, Victor Deme, Camille, Stefan Eicher
Sound
Fabrice Aragno
Editing
Fabrice Aragno
Production
Compagnia Pippo Delbono
Coproduction
Vivo Films con Rai Cinema

Cinémathèque suisse
info@cinematheque.ch

RSI Radiotelevisione svizzera
www.rsi.ch

Related biographie(s)

Downloads

Nützliche Links

Follow us