A still from “Tres tristes tigres”

Share:

© Collection Cinémathèque suisse. Tous droits réservés.

A still from “Tres tristes tigres”

Share:

© Collection Cinémathèque suisse. Tous droits réservés.

A still from “Tres tristes tigres”

Share:

© Collection Cinémathèque suisse. Tous droits réservés.
Previous Next

Histoire(s) du cinéma: Locarno70

Tres tristes tigres

Chile  ·  1968  ·  DCP  ·  Noir et blanc  ·  98'  ·  o.v. Spanish

Tito, Angestellter bei einem Autohändler, seine Schwester Amanda, Prostituierte, und ein Freund ziehen nachts durch die Bars von Santiago. Gleichzeitig wartet Titos Chef Rudi vergeblich auf ihn. Wütend über seine Abwesenheit, die ihn auch eine stolze Summe Geld kostete, entlässt er den jungen Mann auf der Stelle. Tito sinnt auf Rache, verprügelt Rudi nach allen Regeln der Kunst und lässt ihn halbtot in einem Strassengraben zurück. Dieses Melodram skizziert die Schicksale von drei Randständigen während eines Sommerwochenendes in Santiago.

Screenings
Samstag 12 | 8 | 2017  ·  16:00  ·  GranRex  ·  Sub. French
Director
Raúl Ruiz
Cast
Shenda Román Nelson Villagra Luis Alarcón Jaime Vadell Delfina Guzmán
Producer
Gustavo Meza
Cinematography
Diego Bonacina
Music
Thomas Lefever
Basierend auf einem Werk von
Alejandro Sieveking
Editing
Carlos Piaggio
Production
Los Capitanes

Related biographie(s)

Downloads

Nützliche Links

Follow us