Fabrice Aragno

Regisseur ,  Schweiz

Der 1970 in Neuchâtel geborene Fabrice Aragno drehte verschiedene Kurzfilme, darunter Dimanche (1998), sein Diplomfilm an der ECAL, der am Festival von Cannes präsentiert wurde. Seit 2002 arbeitet er mit Jean-Luc Godard zusammen, zuerst als Regieassistent in Notre musique (2004), dann als Kameramann in Film socialisme (2010) und schliesslich als Kameramann, Toningenieur, Cutter und Kolorist in The Three Disasters (2013, Abschnitt von 3x3D) und Adieu au langage (2014). Er war zuständig für den Schnitt von Amore carne (2011) und Sangue (2013), zwei Filme von Pippo Delbono die er auch koproduzierte, und führte die Regie im Film Freddy Buache, le cinéma (2012).

Nützliche Links

Follow us