Ordentliche Generalversammlung Locarno Festival

Unter dem Vorsitz von Marco Solari ist heute in Locarno die ordentliche Generalversammlung des Locarno Festivals abgehalten worden. Die 71. Ausgabe des Festivals vom 1. bis 11. August 2018 steht erstmals unter der operativen Leitung von Raphaël Brunschwig. Die Generalversammlung verabschiedete die Jahresrechnung und die Bilanz für die Ausgabe 2017 und genehmigte das Budget für 2018. Zudem wurden mit Luca Pissoglio, Felice Dafond und Stefano Gilardi drei neue Mitglieder in den Verwaltungsrat des Locarno Festivals gewählt.

Carlo Chatrian, künstlerischer Leiter des Locarno Festivals, stellte die Schwerpunkte der kommenden Ausgabe vor, darunter L’immagine e la parola vom 16. bis zum 18. März im GranRex sowie das Schaufenster des Festivals in Kalifornien Locarno in Los Angeles vom 5. bis zum 8. April. Das 71. Locarno Festival enthält wie bereits angekündigt die Retrospektive von Leo McCarey, erste Vorbotin einer Ausgabe, die auf intelligente Leichtigkeit setzt und dennoch nachdenklich stimmt.

Der operative Leiter des Festivals Raphaël Brunschwig erläuterte das Rechnungsjahr 2017. Der Gesamtaufwand für die 70-Jahr-Feier betrug 13,9 Millionen Franken und wurde durch den Abbau von Reserven, der allerdings geringer ausfiel als budgetiert, ausgeglichen. Das Budget für die 71. Ausgabe beläuft sich auf 13.05 Millionen Franken.

Finanzielle Nachhaltigkeit durch Ausgabenkontrolle, Konsolidierung des Festivalbetriebs und die Einführung neuer digitaler Standards: Dies sind die grössten Herausforderungen der laufenden Saison 2018, “ erklärte der operative Leiter Raphaël Brunschwig. „Wir stellen uns diesen Aufgaben mit einem starken, kompetenten und eingeschworenen Team.“

Im Laufe der Generalversammlung ging das Wort auch an Nicolas Raffin, Mitglied des Youth Advisory Board (YAB), dem Beratungsgremium des Locarno Festivals aus jungen Menschen zwischen 16 und 25 Jahren: „Als junger Filmliebhaber fühle ich mich sehr geehrt, dass ich zu den acht Mitgliedern des YAB gehören darf. Das ist eine einmalige Chance, um hinter die Kulissen eines der grössten Filmfestivals der Welt zu blicken und einen exklusiven Zugang zu den verschiedenen Branchen der Filmindustrie zu erhalten. Wir versuchen uns in das junge Festivalpublikum hinein zu versetzen, um zu erkennen, was das Festival alles zu bieten hat und was noch verbessert werden könnte. Ich bin überzeugt, dass unsere Vorschläge für Locarno70 und Locarno71 dem Festival helfen können zu wachsen und in den kommenden Jahren neue Zuschauerinnen und Zuschauer zu gewinnen.“

Die Generalversammlung wählte neu die Gemeindepräsidenten von Ascona, Minusio und Muralto – Luca Pissoglio, Felice Dafond und Stefano Gilardi – in den Verwaltungsrat. Sie folgen auf die ausscheidenden Tiziana Mona, Fabio Pedrazzini und Saverio Snider, die von Festivalpräsident Marco Solari im Namen der Generalversammlung für ihr jahrzehntelanges Engagement, ihre Intelligenz und Leidenschaft verdankt wurden.

Die 71. Ausgabe des Locarno Festivals findet vom 1. bis 11. August 2018 statt.

www.locarnofestival.ch

Nützliche Links

More info

Jobs
Contacts

Follow us