A still from “Alle Kinder bis auf eines”

Share:

A still from “Alle Kinder bis auf eines”

Share:

A still from “Alle Kinder bis auf eines”

Share:

Previous Next

Histoire(s) du cinéma: Vision Award Ticinomoda Claire Atherton

Alle Kinder bis auf eines  (All The Children But One)

Deutschland  ·  2008  ·  Beta digital  ·  Color  ·  40'  ·  o.v. Hungarian/German

Das Leben der Kinder in einem kleinen ungarischen Dorf zeichnet sich durch einfaches Vergnügen aus. Doch die fast idyllische Kinderwelt ist erschüttert, als Karcsi, ein Spielkamerad, kurz vor seinem zehnten Geburtstag stirbt.


Es gibt eine Zeit zum Träumen, die aus Unbestimmtheit besteht, und eine Zeit zum Wachsen, in der man den ersten Schmerz erfährt und versucht, mit dem bitteren Ende fertig zu werden. Im fragilen Gleichgewicht zwischen einem Film über die Kindheit und einer Auseinandersetzung mit den ersten Anzeichen des Erwachsenwerdens bewegt sich dieses Werk der beiden Regisseure, das Bolms Nähe im Wechsel zu den äusserst metareflexiven Bildern von Pujol präsentiert. Die Montage schafft Pausen und Verbindungen eines emotionalen Einschnitts, der sich kraftvoll in den Zeichnungen der Kinder offenbart.

Daniela Persico
Screenings
Sonntag 11 | 8 | 2019  ·  14:00  ·  PalaVideo  ·  Sub. Eng.
Regisseure
Andreas Bolm Noëlle Pujol
Produzent
Markus Nechleba
Kamera
Noëlle Pujol
Ton
Andreas Bolm
Sound Designer
Cécile Chagnaud
Montage
Claire Atherton
Produktion
Pickpocket Production

ZDF/3sat
Internationaler Vertrieb
Andreas Bolm

Noëlle Pujol

Related biographie(s)

Nützliche Links

Follow us