The Festival

Ein Festival, das bewegt und sich selbst erneuert

von Raphaël Brunschwig

© Locarno Film Festival/Ti-Press

Content language:

EN

IT

DE

FR

Bei der Gestaltung des Locarno Film Festival verfolgen wir den Anspruch, die Kultur in den Mittelpunkt der gesellschaftlichen Entwicklung zu stellen. Deshalb nimmt das Festival Filmbeiträge in sein Programm auf, welche die unterschiedlichsten Sensibilitäten der Gesellschaft widerspiegeln und so neue Entdeckungen ermöglichen und überraschende Zugänge zulassen. Aber auch auf der Ebene des Managements wird mit öffentlichen und privaten Akteuren zusammengearbeitet, welche als treibende Kräfte hinter dem Gesamtpaket der Veranstaltung stehen und ihr ein stetiges Wachstum und eine immerwährende Erneuerung ermöglichen. Davon profitieren sowohl die Gemeinschaft, die Region Tessin als auch die Partner, deren Werte sie mit dem Festival teilen und als verbindendes Element für eine enge und langjährige Zusammenarbeit mitbringen.

In diesem Zusammenhang ist auch die öffentliche Unterstützung für unsere vielfältigen Initiativen ausschlaggebend. Damit schafft das Film Festival die Basis, um das Interesse privater Förderer immer aufs Neue zu wecken. Erst so kann eine gemeinsame Vision für das Kino entstehen, welche der Gesellschaft verpflichtet ist. Dieser kollektive Wertehorizont hat in den letzten Jahren ein dichtes Netz an Beziehungen geschaffen, das sich heute durch unsere fünf wichtigsten Partnerschaften auszeichnet.

Die jüngste Partnerschaft mit Swatch konzentriert sich auf die kreative Innovation. Neben dem First Feature Award, der für das überraschendste Erstlingswerk vergeben wird, bringt das Unternehmen seine Leidenschaft für Locarno auch dadurch zum Ausdruck, dass das Publikum in hochemotionale Szenerien einbezogen wird, von denen eine den im Swatch Art Peace Hotel in Shanghai beheimateten Künstler und Künstlerinnen gewidmet ist.

Mit UBS, unserem Hauptpartner seit über 42 Jahren, stärken wir seit jeher unsere Community. Durch gemeinsame Initiativen wie den Prix du Public UBS und das Audience Academy Programm antizipieren wir fortwährend die Bedürfnisse von künftigen Filmfestivalfans. Gemeinsam haben wir die Festival-App neugestaltet, um eine maximale Zugänglichkeit der Inhalte, sowie eine optimale User Experience, zu gewährleisten. Seit letztem Jahr stehen dem filmaffinen Publikum Inhalte das ganze Jahr hindurch zur Verfügung, so auch der Podcast Futurespectives.

Mit Swisscom, unserem Hauptpartner seit 1997, haben wir neue Wege zur Vermittlung unseres Angebots erprobt. So machen wir beispielsweise einen Teil des Programms über blue Play, die kostenlose Mediathek von blue TV, auch jenen zugänglich, die nicht vor Ort in Locarno sein können. Ausserdem ermöglichte Swisscom mit einer Investition in die Forschung, die Lancierung des Lehrstuhls: Locarno Film Festival Professor for the Future of Cinema and Audiovisual Arts an der Università della Svizzera italiana.

Die Partnerschaft mit la Mobiliare wiederum widerspiegelt eines unserer wichtigsten gemeinsamen Anliegen: Das Engagement für die jungen Generationen. Konkretisiert wird dies durch den Bereich Locarno Kids, welcher der audiovisuellen Bildung gewidmet ist. Im Atelier du Futur, tauschen sich

Jugendliche über Zukunftsfragen aus und erfahren, wie sie die Schweiz von morgen aktiv mitgestalten können. Auch die Rotonda by la Mobiliare schafft einen Ort des Dialogs, der sowohl die Festivalbesuchenden anzieht als auch die lokale Bevölkerung.

Und schliesslich ist da noch die ebenfalls 42-jährige Partnerschaft mit Ascona-Locarno Turismo. Neben der Unterstützung des Pardo alla carriera ermöglicht uns die Tourismusorganisation die Herausgabe des Piazza Grande Guides, unserem Magazin, welches das Festivalerlebnis und zahlreiche weiteren Informationen einem breiten Filmpublikum zugänglich macht, aber auch den Sommertouristinnen und Touristen Entdeckungen in der Region näherbringt. Als Filmfestival der italienischen Schweiz profitieren wir von den attraktiven Standortbedingungen, dem unschlagbaren Ambiente in Locarno und der «Italianità» unserer Region.

Auch das wachsende Netzwerk von mehr als 200 Partnerinnen und Partnern wird oft und nach Möglichkeit in strategische Projekte eingebunden. Speziell erwähnen möchte ich hier unsere Aktivitäten für die Jugend, unsere Residenzen oder unsere Online-Plattformen. Sie sind unabdingbare Voraussetzung dafür, dass wir unsere Aufgabe, eine lebendige Gemeinschaft von Filmliebhaberinnen und -liebhabern aufzubauen, Raum für Kreativität zu bieten sowie Entdeckung und persönliches Wachstum durch eine einzigartige Erfahrung zu schaffen, überhaupt realisieren können.

Wenn man bedenkt, dass all dies in den letzten von Unsicherheiten geprägten Jahren entstanden ist, kommt mir hier vor allem eine Aufgabe zu. Nämlich all denjenigen zu danken, die den Grundstein für unser nachhaltiges Modell gelegt haben und dieses nach wie vor unterstützen. Sie sind unser Treiber dafür, verankert in der Region, ehrgeizig und verantwortungsbewusst den generationenübergreifenden Dialog mit dem Rest der Welt zu führen.

Raphaël Brunschwig
Direktor des Locarno Film Festival

Support the festival now with a donation