Press Releases  ·  24 | 07 | 2023

Maja Hoffmann als neue Präsidentin des Locarno Film Festival designiert

Der Verwaltungsrat des Locarno Film Festival bestätigte heute Montagmorgen mit der einstimmigen Designation von Maja Hoffmann als zukünftige Präsidentin des Locarno Film Festival den Vorschlag der Findungskommission für die Nachfolge von Marco Solari. Maja Hoffmann ist Gründerin der LUMA Stiftung. Ihre Kandidatur als Mitglied des Verwaltungsrates und Präsidentin wird einer nächsten ausserordentlichen Generalversammlung im September 2023 vorgelegt.

©Annie Leibovitz

Content language:

EN

IT

DE

FR

Der Verwaltungsrat des Locarno Film Festival hat am heutigen 24. Juli 2023 über den Vorschlag für die Nachfolge von Marco Solari befunden. Wie angekündigt, hatte die Findungskommission zuvor verschiedene mögliche Kandidatinnen/innen evaluiert. Der Kommission gehören Edna Epelbaum und Francesco Lurati an, sie wird von Mario Timbal koordiniert. Das Gremium schlug dem Verwaltungsrat die Kandidatur von Maja Hoffmann vor, die der Verwaltungsrat einstimmig bestätigte.

Maja Hoffmann wird als erste Frau das Präsidium des Locarno Film Festival übernehmen.

Der scheidende Präsident Marco Solari wird Maja Hoffmann während einer Übergangszeit begleiten, welche nach der 76. Ausgabe des Festivals beginnt.

Maja Hoffmann bedankte sich bei der Findungskommission und beim Verwaltungsrat des Locarno Film Festival für ihre Designation: «Nachdem ich viele Jahre mit der Ausarbeitung und Produktion zahlreicher Projekte in der Schweiz und im Ausland verbracht habe, freue ich mich nun, meine Erfahrung und mein Wissen für die Zukunft dieses prestigeträchtigen Festivals einzusetzen und zur Entwicklung der Kultur in der Schweiz beizutragen. Locarno hatte stets eine starke Identität. Dies ist eine grundlegende Voraussetzung für die Stärkung der Positionierung des Festivals auf internationaler Ebene.»

«Mit dieser Wahl und den vorgeschlagenen neuen Strukturen können das Tessin und die Schweiz stolz sein auf ein starkes Festival mit einem grossen Entwicklungspotenzial. Ich freue mich sehr, dass Maja Hoffmann meine Nachfolge übernimmt. Mit ihrer aussergewöhnlichen Erfahrung in den Bereichen Kunst, Film und Multimedia wird sie unserem Festival zahlreiche neue Impulse geben können», erklärte Marco Solari, der scheidende Präsident des Locarno Film Festival.

Am 20. September 2023 wird die ausserordentliche Generalversammlung über die neuen Statuten des Festivals abstimmen. Diese sehen eine Verringerung des Verwaltungsrats von 27 auf 7 Mitglieder sowie die Einsetzung zweier Advisory Boards vor. Das Policy Advisory Board einerseits und das Industry Advisory Board andererseits sollen den Verwaltungsrat mit ihren spezifischen Kompetenzen bei strategischen Entscheidungen unterstützen.

Der Verwaltungsrat dankt Marco Solari jetzt schon für seinen Einsatz in den über zwanzig Jahren, die er als Präsident amtete. In dieser Zeit verankerte er das Festival unter den zehn wichtigsten Filmfestivals der Welt und festigte so dessen Ansehen auf internationaler Ebene.

Biografie von Maja Hoffmann

Maja Hoffmann wurde 1956 geboren. Sie gründete die LUMA Stiftung, eines der wichtigsten privaten Kulturprojekte Europas. Die Stiftung unterstützt seit 2004 künstlerisches Schaffen im Bereich der visuellen Künste. In ihrer Funktion als Stiftungsratspräsidentin ging Maja Hoffmann brennende Themen in den Bereichen Kultur, Natur, wissenschaftliche Forschung und Ökologie an.  Im Sinne des Stiftungszwecks förderte sie neue innovative Strukturen, die positive Veränderungen bewirken. Die LUMA Stiftung geniesst mit ihren Projekten und künstlerischen Programmen breite Anerkennung, etwa dank der Leitung und Produktion der künstlerischen Biennale Elevation 1049 in Gstaad oder der Programmierung des LUMA Westbaus in Zürich. Maja Hoffmann arbeitet mit zahlreichen internationalen Institutionen zusammen: Sie ist Präsidentin des Swiss Institutes New York in den USA und der Stiftung Vincent van Gogh Arles in Frankreich. Sie ist ausserdem Vizepräsidentin der Emanuel Hoffmann Foundation Collection in Basel (Schweiz), Verwaltungsrätin der Serpentine Gallerie in London (Vereinigtes Königreich), der Kunsthalle Zürich (Schweiz), des New Museum  und des Center for Curatorial Studies des Bard College, welche sich beide in New York (USA) befinden, sowie Mitglied von Human Rights Watch.

Die 76. Ausgabe des Locarno Film Festival findet vom 2. bis 12. August unter der Leitung ihres aktuellen Präsidenten Marco Solari statt.  

Support the festival now with a donation