Press Releases  ·  13 | 08 | 2023

Locarno76: Das Publikum belohnt eine mutige Ausgabe

Das 76. Locarno Film Festival war ein grosser Publikumserfolg. Neben dem Filmprogramm prägten zahlreiche Initiativen rund um das Festival die gelungene Ausgabe 2023. Locarno war erneut Treffpunkt für Publikum, Filmemacher/innen und die Filmbranche aus der ganzen Welt. In allen Bereichen war die Zahl der Besucher/innen höher als im Vorjahr.

© Locarno Film Festival / Ti-Press

Content language:

EN

IT

DE

FR

Den Höhepunkt nach elf Tagen Filmgenuss bildete gestern Samstag, 12. August, die Preisverleihung, mit der das 76. Locarno Film Festival zu Ende ging. Der prestigeträchtige Pardo d’oro ging an den Film Mantagheye bohrani (Critical Zone) von Ali Ahmadzadeh. Der Prix du Public UBS wurde an The Old Oak von Ken Loach verliehen; der Variety Piazza Grande Award erhielt Čuvari formule (Guardians of the Formula) von Dragan Bjelogrlić.

Den Erfolg der diesjährigen Filmauswahl bestätigen auch die hohen Zuschauerzahlen in den Kinosälen und auf der Piazza Grande, wo unterschiedliche Genres auf zeitgemässe Kunstformen sowie grosse Namen des Autorenkinos auf neue Talente trafen.

146’930 Zuschauer/innen haben die Vorführungen besucht (86’530 in den Sälen und 60’400 auf der Piazza Grande), was einem Publikumswachstum von 14.3% im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Bei den Branchenkenner/innen wurden 4’639 Akkreditierungen verzeichnet (Zunahme von 31%, inklusive online), darunter 1’530 Vertreter/innen der Filmindustrie sowie 783 Journalist/innen und Fotograf/innen. Dank den verschiedenen Angeboten stieg auch die Teilnahme der jungen Filmbegeisterten an. An den Initiativen Locarno Academy, BaseCamp, Locarno Kids und Atelier du Futur nahmen über tausend Jugendliche und Kinder teil. Ein weiteres Ziel in diesem Jahr war es, die Rotonda by la Mobiliare auch als sozialen Treffpunkt für das Festival zu etablieren. Das musikalische und künstlerische Angebot zog 105’000 Besucher/innen an, was einem Anstieg von 62% gegenüber dem letzten Jahr entspricht.

Der scheidende Festivalpräsident Marco Solari sagte zu seiner letzten Ausgabe: «Mein absolutes Ziel als Präsident des Locarno Film Festival war es zu gewährleisten, dass sich das Festival stark positioniert und die Schweizer Kulturszene international zu den wichtigsten gehört. Die Ergebnisse, die dank einer grossartigen Teamleistung erreicht wurden, bestätigen, dass Locarno für die Filmbranche aus strategischer Sicht weiter an Bedeutung gewinnt. Das ist auf lokaler sowie nationaler Ebene von Vorteil.»

Der künstlerische Leiter Giona A. Nazzaro ergänzt: «Die diesjährige Ausgabe stand ganz im Zeichen der Liebe zum Kino und hat die Herzen des Publikums erobert. Es hat erneut die zentrale Bedeutung des Locarno Film Festival unter Beweis gestellt. Die Liste der Preisträger/innen zeigt auf, wie lebendig und unruhig das heutige Filmschaffen ist. Es ist in der Lage, die komplexe Gegenwart zu spiegeln und mit dem Publikum einen wichtigen Dialog zu führen. Die Publikumszahlen bestätigen den Erfolg der einjährigen Arbeit für Locarno76.»

Managing Director Raphaël Brunschwig zieht eine erste Bilanz: «Die Dankbarkeit gegenüber den Personen, die diese Ausgabe erfolgreich mitgestalteten – Publikum, Partner, Presse, Fachleute, Dienstleister in Locarno – ist gross. Zusammen mit dem Team des Festivals sind wir bereit, ein neues Kapitel der unglaublichen Geschichte des Locarno Film Festival zu beginnen.»

Die Bedeutung von Locarno Pro in der Filmindustrie nimmt stetig zu

Ein hervorragendes Wachstum verzeichnete auch Locarno Pro, die internationale Plattform, die Fachleute der Filmbranche aus aller Welt zusammenbringt: 1’530 Professionals nahmen an den verschiedenen Aktivitäten teil, davon 1'460 vor Ort und 70 online, was einem Anstieg von über 10% entspricht. Vom 3. bis 9. August trafen sich bei Locarno Pro Branchenvertreter/innen aus ca. 100 Ländern. Sie nahmen an über tausend Initiativen teil, darunter einem Treffen mit dem Produzenten Ted Hope im interdisziplinären Think Tank StepIn.

Die hohen Zuschauerzahlen und die positiven Reaktionen auf das Programm zeigen die Bedeutung von Locarno in der Schweizer und internationalen Kulturszene. Das sind die besten Voraussetzungen, um mit dem neuen Verwaltungsrat, unter der Leitung von Maja Hoffmann, die nächsten Schritte zu machen.

Die Liste der Gewinner/innen des Festivals 2023 sowie Beiträge, Fotos und Gespräche zwischen dem Publikum und den Preisträger/innen sind unter www.locarnofestival.ch verfügbar.

Das 77. Locarno Film Festival findet vom 7. bis 17. August 2024 statt.