Press Releases  ·  21 | 07 | 2022

Locarno Film Festival: Der Leopard Club Award geht an Daisy Edgar-Jones

Die britische Schauspielerin Daisy Edgar-Jones, die in Normal People (2020) die Hauptrolle spielte, wird am 75. Locarno Film Festival (3.-13. August) mit dem Leopard Club Award ausgezeichnet. Auf die Preisverleihung, die am Freitagabend, 5. August, auf der Piazza Grande stattfindet, folgt in den darauffolgenden Tagen die Vorführung von Pond Life (2018) von Bill Buckhurst.

© Jason Hetherington

Content language:

EN

IT

DE

FR

Mit ihrer fesselnden Ausstrahlung und ihren subtilen Nuancen begeisterte Daisy Edgar Jones in der Serie Normal People, die auf dem gleichnamigen Roman von Sally Rooney basiert, die Massen weltweit. Damit etablierte sie sich als eine der hervorragendsten Schauspielerinnen ihrer Generation. Dass sie in Zukunft auch vermehrt auf der grossen Leinwand zu sehen sein wird, hat sie in ihrem letzten Film Where the Crawdads Sing (Olivia Newman, 2022), der auf der Piazza Grande am Abend der Preisverleihung vorgeführt wird, bewiesen. Der Leopard Club Award bezieht seinen Namen vom offiziellen Gönnerverein des Festivals, geleitet von Präsident Rolando Benedick, und ehrt hiermit eine besondere Darstellerin. Durch ihre Rollen und ihre Laufbahn, in der das Kino und neue Formen der audiovisuellen Erzählung miteinander verflochten sind, verkörpert sie bestens die Zukunft ihrer Kunstform.

Giona A. Nazzaro, künstlerischer Leiter des Locarno Film Festival: «Daisy Edgar-Jones ist aktuell eine der vielversprechendsten Schauspielerinnen. Ihr Talent ist auf den Theaterbühnen aufgeblüht und konnte zwischen Fernsehen und Kino gefestigt werden. Sie schafft es, auf sanfte Weise die Aufmerksamkeit des jüngeren Publikums auf sich zu ziehen und dessen Imaginär anzuregen. Sie ist eine talentierte Schauspielerin, die noch für viele Überraschungen sorgen wird und für das Locarno Film Festival ist es ein Versprechen für die Zukunft.»

Das Programm der Ehrung

Am Freitag, 5. August, wird Daisy Edgar-Jones der Preis in der Kulisse der Piazza Grande überreicht. Am 6. August wird um 19.00 Uhr im PalaCinema der Film gezeigt, in dem Edgar-Jones ihr Debüt auf der grossen Leinwand feierte:

Pond Life, Bill Buckhurst –  Grossbritannien – 2018

Um den Rest des Locarno75-Programms zu entdecken, klicken Sie hier.

Daisy Edgar-Jones – Biographie

Nach ihrer Ausbildung am National Youth Theatre erhielt die britische Schauspielerin Daisy Edgar-Jones im Alter von 17 Jahren ihre erste Rolle als Serienmitglied in dem britischen Comedy-Drama Cold Feet von ITV zusammen mit James Nesbitt.

Bekannt wurde Daisy vor allem durch die Hauptrolle der Marianne in der Verfilmung von Sally Rooneys Roman Normal People (2020) unter der Regie von Lenny Abrahamson und Hattie MacDonald. Die Serie wurde von der Kritik hochgelobt und Daisys Leistung brachte ihr den IMDb's Breaktrough STARMeter Award, den Madame Figaro Rising Star Award, den Rose d'Or Emerging Talent Award einbrachte, womit Daisy die erste Gewinnerin diesem Award überhaupt ist. Daneben wurde sie von Screen International zu einem der ‘Stars of Tomorrow’ für 2020 ernannt, von Associated Press zum Breakthrough Entertainer für 2020 und schliesslich von The Hollywood Reporter in die Liste Next Gen 2020 aufgenommen. Daisy erhielt auch eine Critics Choice-, Golden Globe- und BAFTA TV- Nominierung.

Im Film Fresh unter der Regie von Mimi Cave spielte Daisy die Hauptrolle zusammen mit Sebastian Stan. Der Sozialthriller feierte auf dem Sundance Film Festival Premiere und wurde auf Hulu/Diseny+ veröffentlicht. Im Jahr 2018 drehte sie den unabhängigen Coming-of-Age Film Pond Life, welcher von Bill Buckhurst geführt und von Open Palm Films produziert wurde. 

Zuletzt spielte Daisy als Kya, die Protagonistin in der Verfilmung von Delia Owens Roman Where the Crawdads Sing. Der 3000 Pictures Film wird von Reese Witherspoon und Lauren Neustadters Hello Sunshine produziert und steht unter der Regie von Olivia Newman und einem Drehbuch von Lucy Alibar.

Der Leopard Club

Der Leopard Club wurde im Februar 2008 von seinem Präsidenten Rolando Benedick gegründet und ist der offizielle Gönnerverein des Locarno Film Festival.

Der Club konnte dank dem Beitrag seiner Mitglieder – deren Festivalerlebnis dank exklusiven Vorteilen einzigartig wird – das Festival ab sofort finanziell unterstützen und sich als solide und wichtige Stütze für dessen Entwicklung durchsetzen.

https://www.leopardclub.ch/

Interview with Daisy Edgar-Jones